22 miles
Distance
3,376 ft
Climb
-3,374 ft
Descent
1,860 ft
High Point

Diese Tour ist Teil eines MTB Tourenkonzeptes im Landkreis Heilbronn und beinhaltet einen attraktiven Anteil an Singletrails. Diese und alle weiteren IVB MTB Touren wurden am Runden Tisch der Initiative Verantwortungsvolles Biken (IVB) in enger Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Heilbronn, der Stadt Heilbronn und dem Forst im Einvernehmen genehmigt und ausgeschildert.

An dieser Stelle herzlichen Dank vor allem auch den ehrenamtlichen Helfern, die mit viel Engagement und Herzblut dieses Projekt ermöglicht haben.

Trailpate: Gemeinde Wüstenrot
Ansprechpartner: Frank Greiner, Irja Föll, Harald Maurer

HeilbronnerLand: Beliebte Mountainbike-Runde

Offizieller Startpunkt der Tour ist der Wanderparkplatz am Finsterroter See im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald.
Vom Parkplatz zurück, vorbei am Felsenbrunnen zur Bundesstraße B39. Nach der Überquerung Richtung Friedhof die Asphaltstraße hochfahren. Dann link Richtung Rottal einbiegen. Von hier führt die Tour über eine Schotterstraße vorbei an Rinderherden hinunter ins Rottal. Dann durch die Wiesen im Rot- und Dachsbachtal (Naturschutzgebiet) nach Kuhnweiler.

Hier überqueren wir die Kreisstraße und fahren nach einem kurzen Trail (S0) auf Schotterwegen entlang des Kuhnbachs zum Wanderparkplatz „Seewiese“.

Über den Steinberg geht es nach Vorderbüchelberg. (Schotterweg / kurzer Trail S0 / Straße.)

Direkt am Ortseingang geht es links ab. Ein Schotterweg führt unterhalb von Vorderbüchelberg, vorbei am Wildgehege der Pension Siller, zurück zur Straße, der wir bergauf bis zum Wanderparkplatz folgen.

Vom Parkplatz biegen wir links ab zum „Verlobungswegle“ (siehe Bildergalerie). Der Trail führt erst am Waldrand entlang und biegt dann nach rechts in den Wald ab. Nach Überquerung eines Schotterwegs führt ein schöner, flüssiger Trail hinab nach Neulautern. Am Ende befinden sich ein paar Treppenstufen, die aber gut fahrbar sind.

Nun geht es nach rechts auf einem Schotterweg durch den Wald bis zur Straße (L1090). Auf der gegenüberliegenden Straßenseite führt ein weiterer Schotterweg bergauf Richtung Wüstenrot / Wellingtonienplatz.

Oben angekommen biegen wir links ab (hier Abkürzungsmöglichkeit 1: 4,5 km) und fahren auf einem netten Trail (siehe Bildergalerie) nochmal hinunter ins Lautertal.

Über Schotterwege geht es wieder bergauf zum Grillplatz Wellingtonien. Die beeindruckenden Mammutbäume am Wegrand wurden im Jahr 1866 gepflanzt und sind inzwischen die mächtigsten Bäume im Forstbezirk Löwenstein.

Ein kurzer Uphill führt auf den Raitelberg, den höchste Punkt der Ortschaft Wüstenrot und endet auf der Schönblickstraße (Vorsicht!). Wir folgen der Straße nach links zum Ortsausgang. Am Parkplatz Silberstollen geht der Weg rechts in den Wald. Über Schotterwege führt die Strecke zum Altenheim Spatzenhof. Bei schönem Wetter sind hier viele Spaziergänger unterwegs – bitte Rücksicht nehmen.

Über kurze Trails (S0), Forst- und Radwege geht es durch den Wald über Weihenbronn nach Neuhütten. Vom Aussichtsturm Steinknickle hat man einen sehr schönen Blick über das Weinsberger Tal und bei klarem Wetter bis auf die Alb und zum Odenwald.

Vorbei am Naturfreundehaus (an Wochenenden und Feiertagen geöffnet) geht es durch den Wald weiter nach Kreuzle und über den Radweg zur Burgfriedenhalle. Hier biegen wir links ab und fahren über einen Schotterweg in Richtung Blindemannshäusle. (hier Abkürzungsmöglichkeit 2: 5 km)

Nun kommt die technisch anspruchsvollste Abfahrt der Tour: Der "A lte Schul- und Kirchweg" (siehe Bildergalerie) führt hinunter ins Brettachtal. Nach einem gemütlichen Abschnitt durch den Wald folgt der steilere Teil, mit größeren Steinen und vielen alten Treppenstufen (S2).

Unten angekommen folgen wir der Straße bergauf, durch den hübschen Ort Maienfels. Am Ortsausgang befindet sich links die Burg Maienfels. Diese stammt aus dem 13. Jahrhundert und befindet sich in Privatbesitz der Familie von Gemmingen. Bei offenem Tor kann der Burghof besichtigt werden.

Über Feldwege und Nebenstraßen führt die Tour zurück nach Kreuzle. Hinter dem Kindergarten Kreuzle geht es rechts auf einen Schotterweg, dem wir geradeaus durch die Wiesen folgen. Nach einem Trail (S0) durch ein kleines Waldstück treffen wir auf eine Nebenstraße, der wir links in Richtung Ammertsweiler folgen. Am Waldrand geht es rechts ab, über Wald- und Feldwege (S0) zurück zum Finsterroter See.

Der letzte Teil der Strecke ist als Naturerlebnis-Pfad „Dachsi“ ausgeschildert und wird bei schönem Wetter von vielen Fußgängern benutzt - bitte Rücksicht nehmen.

In den Ferien und an Wochenenden lädt der Kiosk mit Seeterrasse direkt am Finsterroter See zur Einkehr ein.

source: ...
Local Trail Association
Please consider joining or donating to the local riding association to support trail development & maintenance.
donate to earn trail karma!

Comments


Post a Comment



You must login to Pinkbike.
Don't have an account? Sign up

Join Pinkbike  Login

Trails in Route

Details

More Stats for Hoch Oben mountain bike route
  • Altitude change
    1 ft
  • Altitude min
    1,228 ft
  • Altitude start
    1,580 ft
  • Altitude end
    1,581 ft
  • Grade
    0.001%
  • Grade max
    -53.149%
  • Grade min
    34.811%
  • Distance climb
    12 miles
  • Distance down
    10 miles
  • Distance flat
    4,026 ft
no votes yet
close
Layers winter
Trail Style
  • ?
Activity Type
Trail Conditions
  • Unknown
  • Snow Packed
  • Snow Covered
  • Freeze/thaw Cycle
  • Icy
  • Prevalent Mud
  • Wet
  • Variable
  • Dry
  • Very Dry
Trail transparency

Recent Trail Reports Along Route

no previous reports.

  • flag
  • login to download gpx or kml files.