20.6 miles
Distance
3,374 ft
Climb
-3,382 ft
Descent
1,587 ft
High Point

Die abwechslungsreiche Strecke in Collenberg verläuft in 2 Schleifen durch Wälder und Wiesentäler. Die Länge setzt Kondition voraus, bedingt durch den hohen Naturweg- und Trailanteil kommt dabei aber nie Langeweile auf. Im Gegenteil, die flowigen Downhills sorgen für Fun und einen Adrenalienschub nach dem anderen.

Los geht´s an der Festhalle am Mainufer, wir queren die Staatsstraße und fahren uns an den Häusern der „Steinbarone“ vorbei warm. Die Route führt in ein idyllisches Wiesental,taucht in den Wald ein und folgt dem murmelnden Bach bis zu einem Schotterweg. Ihm folgen wir nach links und erreichen nach etlichen Kehren einen sich in Serpentinen den Berg hinaufziehenden unbefestigten Weg, der die Oberschenkel fordert.
Am Naturwaldreservat vorbei mündet er in einen breiten Forstweg, der nach einer steilen Kehre abflacht und uns zum links abgehenden Startpunkt des "Weinbergspfädle“ führt, der mit seiner flowigen Linienführung und kleinen technischen Hindernissen für den ersten Adrenalienschub sorgt. Nach 2,1 km Länge endet der Trail am „Weißen Bild“, von wo aus der Weg am Jüdischen Friedhof vorbei zum Wald führt.

„Wie Kaugummi“ zieht sich dann ein Schotterweg den „Roten Berg“ hinauf, dann aber folgt die Belohnung mit einem sich die Falllinie entlangschlängelnden Downhill-Trail "Die Schneid" Am Waldrand eröffnet sich ein toller Blick ins Maintal und an der Marienkapelle vorbei erreichen wir im Ort das Ende der ersten Teilstrecke.

Jetzt geht es über Nebenstraßen zum TSV-Sportgelände, wir queren die Kreisstraße und erreichen durch Streuobstwiesen den Waldrand, wo in Serpentinen die Kuppe des
„Spreunersberg“ erkurbelt werden will. An Steinbrüchen vorbei führt die Route auf den bekannten „Eselsweg“, dem wir bis zum Wegekreuz an der „Heideplatte“ folgen.


Ein anspruchsvoller Trail "Das Gräbele" und folgend "Das Laterndl" führt über Naturanliegern und Wellen, schnell wechselnde Kurven nach 2,2km Länge ins Fechenbachtal zum Rastplatz am „Brückenbrunnen“.
Jetzt ist Ausdauer gefragt, denn es gilt den„Fechenberg“ zu erklimmen. Oben ist Genuss angesagt, denn es geht erst wellig und dann stets abwärts die „Borderline“ entlang auf einem schnellen, flowigen Trail in Richtung Kollenburg.
Kurz vor der Burgruine biegen wir an einer Steinpyramide ab, und kommen durch Streuobstwiesen und an der „Marienruhe“ vorbei an den Ortsrand. Wir queren die Staatsstraße zum Maintal-Radweg, den wir gleich nach dem alten Sportplatz wieder verlassen und direkt am Mainufer entlang auf einem Wiesenweg wieder den Ausgangspunkt erreichen.

source: CO1
Detailed Description
Collenberg-Co1 is a 21 mile intermediate route located near Miltenberg. This mountain bike primary route. This route climbs 3,374 ft with a max elevation of 1,587 ft then descends -3,382 ft.
Local Trail Association
Please consider joining or donating to the local riding association to support trail development & maintenance.
donate to earn trail karma!

Comments






Details

  • Riding area
  • Primary Activity
    Mountain Bike
  • Other Activities
    • E-Bike
  • Difficulty rating
    Blue
  • eBike Allowed
  • Bike type
    AM
  • Ridelogs
    1
More Stats for Collenberg-Co1 mountain bike route
  • Altitude change
    -9 ft
  • Altitude min
    421 ft
  • Altitude start
    435 ft
  • Altitude end
    427 ft
  • Grade
    -0%
  • Grade max
    -84.5%
  • Grade min
    46.3%
  • Distance climb
    11 miles
  • Distance down
    8 miles
  • Distance flat
    2 miles
no votes yet
close
3D
Trail Conditions
  • Unknown
  • Snow Groomed
  • Snow Packed
  • Snow Covered
  • Snow Cover Inadequate
  • Freeze/thaw Cycle
  • Icy
  • Prevalent Mud
  • Wet
  • Variable
  • Ideal
  • Dry
  • Very Dry
Trail Flow (Ridden Direction)
Trailforks scans users ridelogs to determine the most popular direction each trail is ridden. A good flowing trail network will have most trails flowing in a single direction according to their intension.
The colour categories are based on what percentage of riders are riding a trail in its intended direction.
  • > 96%
  • > 90%
  • > 80%
  • > 70%
  • > 50%
  • < 50%
  • bi-directional trail
  • no data
Trail Last Ridden
Trailforks scans ridelogs to determine the last time a trail was ridden.
  • < 2 days
  • < 1 week
  • < 2 weeks
  • < 1 month
  • < 6 months
  • > 6 months
Trail Ridden Direction
The intended direction a trail should be ridden.
  • Downhill Only
  • Downhill Primary
  • Both Directions
  • Uphill Primary
  • Uphill Only
  • One Direction
Contribute Details
Colors indicate trail is missing specified detail.
  • Description
  • Photos
  • Description & Photos
  • Videos
Trail Popularity ?
Trailforks scans ridelogs to determine which trails are ridden the most in the last 9 months. Trails are compared with nearby trails in the same city region with a possible 25 colour shades. Think of this as a heatmap, more rides = more kinetic energy = warmer colors.
  • most popular
  • popular
  • less popular
  • not popular
ATV/ORV/OHV Filter
Max Vehicle Width
inches

Radar Time
x Activity Recordings
Trailforks users anonymized public ridelogs from the past 6 months.
  • mountain biking recent
  • mountain biking (>6 month)
  • hiking (1 year)
  • moto (1 year)
Activity Recordings
Trailforks users anonymized public skilogs from the past 12 months.
  • Downhill Ski
  • Backcountry Ski
  • Nordic Ski
Jump Magnitude Heatmap
Heatmap of where riders jump on trails. Zoom in to see individual jumps, click circles to view jump details.
Trails Deemphasized
Trails are shown in grey.
disable
Only show trails with NO bikes.
enable

Save the current map location and zoom level as your default home location whenever this page is loaded.

Save
Trail transparency
  • By Torben75 & contributors
  • #19615 - 347 views
  • flag